Donnerstag, 7. Dezember 2017

Rums #49/17 Und nochmal Frau Fannie

Schon Rums 49 - das Jahr rennt mal wieder in riesigen Schritten seinem Ende entgegen und wie immer fühle ich mich irgendwie gestresst. Diese ach so ruhige Weihnachtszeit ist hier einfach nie eine solche, ich habe ja schon letztens darüber lamentiert.... hach ja.

Zur Zeit fehlt mir wirklich irgendwie ein richtiger Ausgleich. Ich komme zu wenig zum Nähen und noch viel weniger zum Bloggen. Ein paar fertige Dinge hätte ich nämlich tatsächlich, aber meistens scheitert es schon am Foto. Ist ja auch irgendwie nicht so nett, Fotos zu machen, wenn es draußen immer nur grau in grau ist und die wenigen Stunden, in denen die Lichtverhältnisse gut genug sind, ist dann oft kein Fotograf zur Hand.

Heute zeige ich Euch jetzt aber endlich mal meine zweite Frau Fannie. Dieser Schnitt ist echt meiner, ich liebe ihn. Danke, danke, danke Arlette! <3.  Ich muss gar nichts daran verändern und finde, dass er sitzt wie A.. auf Eimer. ;).

Ich kämpfe seit Wochen mit einer extrem hartnäckigen Erkältung / Bronchitis / Sinusitis und habe deshalb heute mit meinem Großen echt nur ein schnelles 30 Sekunden-Foto-Shooting vor der Haustüre gemacht. Tolle Fotos gehen anders, aber das Kleid kann man wohl trotzdem erkennen.

Ich war im Herbst auf dem Holland-Stoffmarkt und habe mich da an einem Stand spontan in diesen Anker-Jacquard verliebt. Eigentlich seltsam, weil dieser Gold-Senf-Ton der Anker im Prinzip nicht wirklich meine Farbe ist. Aber auf dem marinefarbenem Hintergrund fand ich das einfach schön.

Der Stoff fühlt sich so saugemütlich an, ich glaube, ich muss noch öfter was aus Jacquard nähen. Ist auch echt schön warm. Ja, ich bin auch endlich auf den Trichter gekommen.... Irgendwie bin ich ja immer ein Spätzünder, was so neue Materialien und so angeht... ;)

Der Stoff war etwas knapp, deshalb sind die Ärmel nur 3/4 lang geworden und ich habe unten einfach ein langes dunkelblaues Bündchen aus Sommersweat angenäht. Das Halsbündchen ist ebenfalls aus dunkelblauem Sommersweat.


So und jetzt ab damit, zu Rums, bevor mein Blog völlig einstaubt!

Eine schöne restliche Woche, Euch allen!
Liebe Grüße
LiloRund

Freitag, 1. Dezember 2017

Freutag - die kleinen Dinge, die glücklich machen

Ich sitze hier  an meinem unaufgeräumten Minischreibtisch und freue mich über den Schaum auf meinem Milchkaffee. Und darüber, dass mein Jüngster zum ersten mal Schnee so richtig wahr nimmt und heute morgen beim Einkaufen völlig begeistert war.
Und darüber, dass ich gestern mit unserer Tochter auf die schnelle einen Adventskalender für Papa gebastelt habe. Sie fand das nämlich voll ungerecht, dass der Papa keinen hat und alle anderen schon. Geht ja auch wirklich gar nicht. ;)

Also haben wir uns ganz spontan etwas einfallen lassen. Ein Zweig aus dem Garten, Nähgarn, Tonpapier und Süßigkeiten. Unser Ältester hat noch 2 Garnsterne dazuspendiert, die in der Schule entstanden sind und der Adventskalender war ganz fix fertig.




Ich mag den Winter nicht, aber Weihnachten mag ich schon. Ich liebe Plätzchenbacken und Kerzenschein und leuchtende Kinderaugen. Trotzdem ist die Weihnachtszeit irgendwie jedes Jahr stressig. Ich fühle mich ständig gehetzt, ein Termin jagt den nächsten, wir haben in der Familie auch noch ein Dezember-Geburtstagskind und leider empfinde ich die Zeit vor Weihnachten in er Regel alles andere als geruhsam.

Deshalb habe ich mir heute mal wieder fest vorgenommen, mich mal NICHT so stressen zu lassen und mich über die kleinen Dinge zu freuen und einfach glücklich darüber zu sein, meine Familie zu haben.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Liebe Grüße
Lilo

verlinkt bei
Freutag

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Rums # 42/17 Goldener Herbst mit Frau Fannie

Irgendwann vor mittlerweile schon fast 2 Jahren hat mir eine Herzensfreundin einen Schnitt geschenkt, weil sie ihn sich ausversehen doppelt gekauft hat. Vielleicht lag das ja an der Stilldemenz - unsere beiden Jüngsten waren damals noch sehr frisch. Eben aus diesem Grund habe ich den Schnitt auch erstmal auf die Seite gelegt. Nicht stilltauglich.

Wie es oft so ist, die Zeit vergeht und solche Dinge geraten in Vergessenheit. Dann ist mir aber dieser wunder-wunderschöne Manga-Romanitjersey von Lillestoff "in die Hände gefallen" und da kam mir dann auch Frau Fannie wieder in den Sinn.

Ich präsentiere also Frau Fannie. Größe S, ohne Veränderungen. Ich schreibe gar nicht mehr dazu. Ich liebe, liebe, liebe dieses Kleid!

Verlinkt bei Rums
                    LilleLiebLinks 
                    Biolinkparty

Donnerstag, 21. September 2017

Rums # 38/17 In Gedanken noch im Sommer - Strandkleid

Vor 2 Wochen lag ich noch braungebrannt im heißen Sand in Südfrankreich.
Tja. Nix mehr Sonne, hier. 12 Grad und Dauerregen, die Heizung läuft.
Von der Bräune sieht auch keiner mehr was, ich bin ja hart im Nehmen, aber bei diesen Temperaturen habe selbst ich die Flipflops eingemottet.

Hilft ja nix. Aber ganz so schnell gebe ich nicht auf, vielleicht kommt ja noch ein goldener Herbst.
Unser Sommer war jedenfalls schön und soooo lange ist er auch einfach noch nicht rum, ich hole ihn schnell nochmal ins Gedächtnis.

Mit meinem Strandkleid. Also eher Strand Zweiteiler. Nach dem Freebook von Lillesol. Die größte Größe passt. :)

 

Ich fand das besser, ein Shirt und ein Rock aus dem Schnitt zu machen, umziehtechnisch am Strand nicht blöd und man kann dann eben auch mal kombinieren. Ich habe ein lang gehütetes Stoffschätzchen in grau von den Selbermachern zum Einsatz gebracht und mit liLLLa (wie mein Jüngster es nennt), kombiniert. Das ist meine neue Entdeckung. Lila, der letzte Versuch, oder so.... ich mochte das früher gar nicht, als Farbe bei Kleidung, ich finde aber, dass es mir eigentlich ganz gut steht.

Strandoutfit - Strandfotos. Das musste sein. Und wie schön mein Mann das hinbekommen hat, dass es so aussieht, als wären wir mutterseelenallein an einem riesigen Strand. Dabei war es sogar ziemlich voll! ;)
Witzigerweise hatten wir sogar zufällig ein fliederfarbenes Handtuch dabei. Da kann ich Euch gleich noch die Covernähte auf passendem Hintergrund zeigen.

Ich mag meine Strandkombi. Und freu mich schon wieder auf den nächsten Einsatz.

Einen schönen Herbstdonnerstag, allerseits!

Verlinkt bei Rums

Donnerstag, 14. September 2017

Rums # 37/17 Sommerschlafi

Schon wieder ein guter Monat, seit meinem letzten Post! Diesmal aber aus gutem Grund, wir waren knapp 3 Wochen im Urlaub am Meer und das war wunderschön, so.

Letztes Jahr musste ich ja mit den Kindern alleine fahren, da mein Mann erkrankt war, so war es dieses mal für alle doppelt schön, dass wir als komplette Familie fahren konnten. Die Kinder haben es sehr genossen, den Papa dabei zu haben, und ich auch. Der Jüngste ist knapp 2, der beschäftigt sich mittlerweile auch mal eine gute Weile alleine mit Sandspielzeug, so dass ich tatsächlich am Strand ein BUCH lesen konnte!!!!

Für die warmen Nächte habe ich mir kurz vor dem Urlaub noch einen Sommerschlafanzug genäht.

Das Oberteil ist das Kimono T. Ich dachte mir, ich probiere das erstmal als Schlafanzug, bevor ich diesen Schnitt für ein Alltagsshirt verwende. Das war auch gut so. Als Schlafanzugoberteil ist es ok für mich, aber ich glaube, ein normales Shirt nähe ich mir daraus nicht. So richtig gut sitzt es irgendwie nicht, finde ich.....

Die Hose ist wieder nach dem Kinderhosenschnitt BeeShorty genäht, die sitzt. :)


Jetzt ist aber wieder Alltag, es ist kalt und der Sommerschlafanzug hat wohl erstmal Pause. Deshalb zeige ich ihn heute noch schnell bei Rums, bevor er sich in den Winterschlaf begibt.

Einen schönen Donnerstag!
Liebe Grüße
Lilo

Donnerstag, 10. August 2017

Rums # 32/17 Einmal erst nach dem Frühstück rumsen...

.... geht auch. *lach*

Vorallem, wenn Ferien sind und man alle Kinder Zuhause hat und man irgendwie das Zeitgefühl verliert.
Was, schon wieder Donnerstag???
Die Kinder sind heute gleich nach dem Frühstück aufgrund von Dauerregen in mit ihren neu ausgeliehenen Hörbüchern in eine Ecke verschwunden, ein frischer Kaffee steht vor mir und Fotos habe ich sogar auch noch.....


Na also, dann zeige ich Euch jetzt passend zum Wetter meine heißgeliebte Frau Toni von Schnittreif. Den Sommersweater habe ich mir schon vor einer Weile für unseren Mädelsurlaub in SPO genäht und die liebe Susi hat wunderschöne Strandfotos gemacht - danke noch dafür, das habe ich beim ersten SPO-Post glatt vergessen, ich Stoffel....
Ich liebe diesen Schnitt, ich finde, dass man so wunderschön Stoffe kombinieren kann, durch die Raglanärmel und die Kragenkapuze. Die Anker in Kombination mit dem marineblauen Sommersweat sind ja relativ schlicht, aber wirken trotzdem so toll.





Hach, mir kommt das so vor, als wäre unser gemeinsamer Urlaub schon wieder ewig her.
Susi und Arlette, ich hätte Euch jetzt echt gerne hier zum Quatschen, bei einer Tasse frischem Kaffee! Etwas von meiner "Hefeteig-Erdbeerblume" ist auch noch da, wie wärs? 
 


Verlinkt bei Rums

Donnerstag, 20. Juli 2017

Rums # 29/17 Ohne Sport....

.... geht es mir einfach nicht richtig gut. Mit 4 Kindern und Haus und Garten usw. genügend Zeit dafür zu finden, ist nicht einfach, aber zumindest einmal die Woche kriege ich es immer hin. Das MUSS einfach, sonst bin ich total unausgeglichen.

Seit der Geburt von unserem 4. Kind habe ich Pilates für mich entdeckt. So was steht und fällt ja bekanntlich auch mit der Lehrperson. Hier ist das eigentlich ein Kurs für Frauen im Anschluss an die Rückbildung in der Hebammenschule. Mit Babybetreuung. Ich bin den Damen dort so unendlich dankbar, weil sie meinen Jüngsten immer noch mitbetreuen, obwohl er schon fast 2 ist. So kann ich Folgekurs um Folgekurs belegen und er rockt die Babys. ;)

Wenn  der Kindergarten keine U3-Gruppe hat und man gleichzeitig in einer Stadt wohnt, in der über 600 Betreuungsplätze fehlen, dann steht man ganz weit hinten, auf der Liste, solange man nicht berufstätig ist. Wenn man dann auch keine Oma oder andere Betreuungsperson in der Nähe leben hat, sind solche Dinge in der Regel nämlich gar nicht so einfach bis schlicht unmöglich. Also habe ich wirklich Glück! Die letzten Wochen waren hier richtig, richtig voll und jetzt, wo sich das Schuljahr in brütender Hitze dem Ende zuneigt, komme ich gefühlt zu nichts. Naja. Noch 1 Woche, dann wäre das erstmal geschafft. Aber diesen EINEN Sporttermin in der Woche, der ist mir echt heilig, den lasse ich wirklich nie ausfallen.  Ich hoffe, es klappt auch bald mal wieder mehr.

Meine Sportgarderobe ist allerdings irgendwie wirklich schon von anno dazumal und deshalb habe ich jetzt ENDLICH mal was Neues genäht. Wurde ja auch kaum Zeit, nachdem die Kiste mit den Sportstoffen auch schon mindestens seit einem halben Jahr hier mehr oder weniger unangetastet herumsteht...

Hose ist wieder eine BeeShorty In Gr. 164, das Top (welches ich zum Sport nicht so ohne was drüber tragen würde, das nur zum Zeigen...), ist frei Schnauze einfach von einem passenden alten Top abgenommen und das Shirt mit Ringerrücken und Raffung vorne ist das Freebook MamaSun.
Racerback mag ich total gerne, ich glaube, so eine Kombi brauche ich glatt nochmal.

Mein Großer hat die Fotos gemacht und wir hatten Spaß im Garten, trotz 35 Grad.
So warm brauche ich es trotzdem nicht dauerhaft.




Schönen Donnerstag und einen kühlen Kopf, allerseits! ;)

Verlinkt bei Rums